Volksabstimmung

Vorschau: Änderung des Jagdgesetzes

10. September 2020, 09:20 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Bei der Volksabstimmung vom 27. September stimmen die Schweizer Stimmbürgerinnen und -bürger über fünf Vorlagen ab. Heute stellen wir die Änderung des Jagdgesetzes vor.

Der Vorschlag des Parlaments

Das aus dem Jahr 1986 stammende Jagdgesetz soll angepasst werden. Die Lebensräume der Wildtiere sollen besser vernetzt und die Verbindungswege mit Brücken und Unterführungen gesichert werden. Kantone sollen zukünftig Wölfe abschiessen lassen können, bevor Schaden entsteht. Allerdings sei dies nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

Das Referendum

Aus Sicht der Gegner könnten geschützte Tiere so noch gefährdeter werden und Wölfe auf Vorrat abgeschossen werden dürfen. Das neue Gesetz gefährde den Artenschutz in der Schweiz.

Werbung

Quelle: Tele 1

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. September 2020 20:06
aktualisiert: 10. September 2020 09:20