Comparis

Wann lohnt es sich, die Zusatzversicherung zu wechseln?

8. September 2020, 20:51 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Direkter Zugang zu Chefärzten, schneller an Medikamente rankommen, Zahnmedizin für Kinder oder abgedeckte Rettungskosten – all das bieten Zusatzversicherungen an. Doch zu welchem Preis? Hier lohnt es sich, genau hinzuschauen.

Die Grundversicherung decke alles ab, was medizinisch notwendig, zweckmässig und wirtschaftlich ist, so der Versicherungsexperte Felix Schneuwly. Wer mehr Komfort, mehr Sicherheit und Wahlfreiheit will, findet das in einer Zusatzversicherung.

Dabei mache es aber Sinn, die Angebote regelmässig zu vergleichen und eventuell an veränderte private Bedürfnisse anzupassen. «Der Konkurrenzkampf zwischen den Versicherungen ist intensiv», weiss Schneuwly. Deshalb könne ein Versicherungswechsel durchaus sinnvoll sein.

Dabei gilt aber zu beachten, dass eine Krankenkasse eine Zusatzversicherung auch ablehnen darf. Betroffen davon sind hauptsächlich ältere Leute oder Menschen mit langen Krankheitsgeschichten. Trotzdem sei es wichtig, den Gesundheitsfragebogen wahrheitsgetreu auszufüllen, weil man sonst im Schadensfall nicht gedeckt ist.

Mut zum Wechsel

Viele tendieren dazu, die Zusatzversicherung bei derselben Krankenkasse abzuschliessen wie die Grundversicherung. Das sei aber überhaupt nicht nötig, so der Experte von Comparis. Der zusätzliche administrative Aufwand könne sich finanziell durchaus lohnen.

Achtung vor Doppelversicherungen

«Schweizer haben die Tendenz, sich überzuversichern», erklärt Schneuwly. Deshalb müsse man genau überprufen, was in der Grundversicherung schon alles gedeckt ist, um Doppelversicherungen zu vermeiden.

(imü)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. September 2020 20:55
aktualisiert: 8. September 2020 20:51