Freiburg

Wegen Vandalenakten: Vorübergehend keine PubliBikes mehr

27. August 2020, 17:55 Uhr
Intakte PubliBike-Velos 2018 an einer Station in Bern.
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Wegen zunehmendem Vandalismus stellt PubliBike in der Stadt Freiburg die Ausleihe von Velos vorübergehend ein. Am Donnerstag waren nur noch 70 von 230 Fahrrädern einsatztüchtig.

Das Postauto-Tochterunternehmen will den Betrieb am Montag mit diesen 70 intakten Velos wieder aufnehmen, wie es am Donnerstag mitteilte. Dies an zehn Stationen, welche nun bewacht werden. «Sollte sich die Situation trotz unserer Bemühungen nicht verbessern, sehen wir uns gezwungen, das gesamte Netzwerk zu schliessen», heisst es in der Mitteilung weiter.

Anfang Juli war PubliBike bereits gezwungen, im Gebiet Lausanne-Morges 39 Stationen mit 360 Velos lahmzulegen. Dies für unbestimmte Zeit. Der Sachschaden wurde auf mehrere zehntausend Franken beziffert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. August 2020 17:25
aktualisiert: 27. August 2020 17:55