Corona-Situation

Weniger Tests über die Feiertage: Kanton Bern meldet 206 neue Fälle und sechs Tote

27. Dezember 2020, 12:27 Uhr
Mobiles Corona-Testcenter in Thun: Im Kanton Bern wurden über die Festtage deutlich weniger Tests durchgeführt. (Archivbild)
© Keystone
Im Kanton Bern sind nach offiziellen Angaben seit dem Stephanstag 206 neue Corona-Infektionen und sechs Todesfälle hinzugekommen. Zu der Lage in den Spitälern gibt es keine aktuelle Daten.

Auch nach Weihnachten meldet der Kanton Bern vergleichsweise tiefe Fallzahlen: Am Sonntag wurden 206 neue positive Fälle gemeldet. Die Zahl der Coronatoten im Kanton stieg nach offiziellen Angaben innerhalb von 24 Stunden von 605 auf 611. Noch am 24. Dezember hatte Bern 499 Neuansteckungen und sieben Todesfälle gemeldet.

Allerdings war über die Weihnachtstage im Kanton Bern auch deutlich weniger getestet worden als davor. So hatte der Kanton am 24. Dezember 4'365 Tests gemeldet, am Weihnachtstag noch 3'973, am Stephanstag 1'979 und am Sonntag 1'391. Zum Vergleich: Am letzten Sonntag hatte Bern noch 38'538 Tests und 423 Neuansteckungen gemeldet.

Zur Situation in den bernischen Spitälern gibt es keine aktuelle Informationen, da die Zahlen zur Belegung mit Covid-19-Patienten an Sonn- und Feiertagen nicht publiziert werden. Vor Weihnachten waren im Kanton 302 Personen mit einer Corona-Diagnose hospitalisiert, davon lagen 46 auf der Intensivstation. 31 davon mussten beatmet werden. (wap)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 27. Dezember 2020 12:06
aktualisiert: 27. Dezember 2020 12:27