Eine gute Idee?

Werbung soll direkt auf Auto-Bildschirme geschalten werden

28. August 2020, 07:31 Uhr
Werden uns die neuesten Produkte künftig im Auto beworben? (Symbolbild)
© iStock
Eine neue Versicherung oder der neueste Kaffee mit Vanille-Aroma: Mit einer neuen Werbemethode sollen solche Produkte in Zukunft direkt auf Bildschirme in Autos geschalten werden können. Ist dies eine gute Idee? Die Meinungen gehen auseinander.

Gemäss «Blick» haben eine Zürcher Agentur und die Betreiberin des Schweizer Digital Radios DAB eine neue Werbemethode entwickelt, die Firmen ermöglicht Werbeanzeigen direkt auf Bildschirme in Autos zu schalten. Die Werbung erscheint dort, wo sonst Radio oder Navi angezeigt werden.

Fahrer sollen nicht abgelenkt werden

Das sei gefährlich, sagt Mara Zenhäusern, von der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU: «Aus unserer Sicht sollte allgemein vermieden werden, dass der Lenker oder die Lenkerin beim Fahren von Informationen abgelenkt wird, die für die Fahrt nicht relevant sind.»

Viele Firmen scheinen diese Bedenken nicht zu teilen. Gemäss «Blick» haben eine Versicherung und ein Kaffeehersteller über die neue Werbemethode bereits nationale Kampagnen geschaltet. Weitere Firmen seien interessiert.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. August 2020 07:31
aktualisiert: 28. August 2020 07:31