Marchairuz-Rudel

Wolf im Waadtländer Jura von Wildhut erlegt

24. März 2022, 11:34 Uhr
Im Waadtländer Jura haben die Wildhüter einen ersten Wolf aus dem Marchairuz-Rudel erlegt. Das Rudel hatte mehrere Rinderherden angegriffen.
Im vergangenen Herbst hatten Wolfsschützer gegen die bewilligten Abschüsse protestiert.
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Der Abschuss zur Regulierung erfolgte in der Nacht auf den 18. März am Fuss des Mont-Tendre, in dem vom Bund bewilligten erweiterten Perimeter. Dies teilte der Kanton Waadt am Donnerstag mit. Der Kanton hatte im vergangenen Sommer die Bewilligung erhalten, zwei junge, ausgewachsene Rüden aus dem Marchairuz-Rudel abzuschiessen, nachdem es im Waadtländer Jura zu mehreren Angriffen auf Rinderherden gekommen war. Diese Genehmigung ist bis zum 31. März gültig.

Nach dem Abschuss wurde der Wolf zur Diagnose und Identifizierung an das Institut für Fisch- und Wildtiergesundheit der Universität Bern überstellt. Der Bericht bestätigte, dass es sich um ein junges, ausgewachsenes Männchen handelt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2022 11:34
aktualisiert: 24. März 2022 11:34
Anzeige