Luzern

Zack und schon sind alle Mietboote weg

1. August 2020, 14:43 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Es lockt die Sonne und die Hitze. Wie schön wäre es da, mit dem Boot auf den Vierwaldstättersee zu fahren, fern von den Menschenmassen, und direkt vom Schiff ins kühle Nass zu springen?

Werbung

Quelle: PilatusToday

Mit dieser Idee ist man aber leider nicht allein, das denken sich heute nämlich viele. Noch vor dem Mittag sind alle Pedalos und Böötli, auch jene, die man ohne Führerschein fahren darf, auf dem See. Weder bei der SNG beim Schwanenplatz, beim Nationalquai oder bei Herzog beim Nationalquai sind noch Exemplare zu mieten, wie Anita Schmid der SNG auf Anfrage von PilatusToday und Tele1 sagt.

Leute sind schon morgens Schlange gestanden

«Um halb 10 sind schon 20 Leute in der Schlange gestanden, um ein Boot zu mieten», so Schmid. Die meisten würden wohl noch den ganzen Tag auf dem See verbringen. Bereits am Dienstagmittag habe sie erste Reservationen erhalten.

Die SNG hat insgesamt 6 Pontonboote, 6 Motorboote, 28 Pedalos und weitere grössere Schiffe, für die jedoch ein Führerschein notwendig ist. Mit einem Andrang hat Schmid durchaus gerechnet. Trotzdem habe man sich nicht besonders vorbereitet, etwa, indem man mehr Boote zur Verfügung stellt. «Das ist nicht so einfach. Die Boote muss man einlösen, eine Versicherung abschliessen etc.» Ausserdem müsse man auch die Sonnentage beachten. So viele gebe es davon nicht, dass man die Anzahl Boote erhöhen könnte.

Immerhin: Pedalos sind meist nicht stundenlang im Einsatz. Wann die aber jeweils zurückgebracht werden, ist nicht klar. Wenn du also noch in einem Pedalo auf den Vierwaldstättersee möchtest: De gschnäller esch de gschwinder!

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. August 2020 11:45
aktualisiert: 1. August 2020 14:43