Glarus

Zwei Unfälle mit mehreren Verletzten

19. September 2020, 17:35 Uhr
Am Samstagmittag ereigneten sich im Kanton Glarus gleich zwei Unfälle mit Verletzten.

Der erste Unfall ereignete sich um 12 Uhr auf der Klausenstrasse in Linthal. Involviert waren bei dem Auffahrunfall ein Auto und ein Motorrad; Der Motorradfahrer bemerkte zu spät, dass der vordere Wagen abbremste und prallte in dessen Heck. Der Verunfallte musste ins Spital. Über die Schwere der Verletzungen geht aus der Mitteilung der Kantonspolizei Glarus nichts hervor.

Frontal in entgegenkommendes Fahrzeug gefahren

In den zweiten Unfall, der sich um ca. 12.15 Uhr auf der Kantonsstrasse in Näfels ereignete, waren drei Personenwagen involviert. Ein 78-jähriger Fahrzeuglenker war auf der Kantonsstrasse in Richtung Oberurnen unterwegs. Im Bereich des Sportzentrums SGU kam er aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilt. Dort streifte er zuerst einen Personenwagen und kollidierte dann mit dem nachfolgenden Fahrzeug frontal. Alle Fahrzeuglenker wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Eine Mitfahrerin blieb unverletzt. Im Einsatz waren zwei Ambulanzen sowie die Rega, 33 Feuerwehrleute und die Polizei.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. September 2020 17:36
aktualisiert: 19. September 2020 17:35