«Unterwegs» bei Randsportarten

Damian Betschart testet Roller Derby: «Blaue Flecken garantiert!»

20. November 2022, 18:52 Uhr
Fussball, Tennis oder auch Skifahren sind hierzulande weit verbreitet. Moderator Damian Betschart testet im «Unterwegs» deshalb Sportarten, welche keine grosse Bekanntheit haben. Kennst du Smolball, Roller Derby oder Einradhockey?

Quelle: Tele 1

Los geht es mit Einradhockey. Yves Métry ist Sportchef beim «Einrad Club Emmenbrücke» und zeigt dem Moderator die Grundlagen des Einradhockeys. «Die meisten kommen vom Einradfahren und sind dann auf diesen Sport umgestiegen». Damian Betschart merkt schnell, dass dies eine praktisch unlösbare Aufgabe für ihn wird.

Mit einem Hockeystock hat der Moderator zwar auch schon hantiert, wenn aber noch ein Einrad dazu kommt, wird das Ganze etwas schwieriger. «Bei stetigem Üben brauchst du etwa fünf Wochen, bis du Einrad fahren kannst». Damian Betschart stellt sich deshalb an den Rand des Spielfeldes und schaut dem akrobatischen, actionreichen Treiben zu.

«Der Schweiss läuft mir nur so runter»

Beim Smolball in Hünenberg fühlt sich der Moderator dann schon etwas wohler. Als aktiver Tennisspieler sollte ihm diese Sportart mit Racket eigentlich liegen. Marco Rothenfluh erklärt das Spiel und die Regeln. Das Racket ähnelt einem Tennis- oder Squashschläger, der Ball ist weich, man spielt auf zwei Tore.

Auch hier geht es ganz schön zur Sache. «Der Schweiss läuft mir nur so runter», sagt Damian Betschart nach wenigen Spielzügen. Die Mannschaften von «Taurus Zug» scheinen etwas Rücksicht zu nehmen auf ihn, sodass er den Ball gar im gegnerischen Team einnetzen kann.

Körperkontakt und blaue Flecken beim Roller Derby

Damian Betschart schlägt sich also immer besser beim Testen von Randsportarten. Wie sieht dies wohl bei den «Hellveticats Luzern» aus? Sie spielen Roller Derby. Ein Sport auf Rollschuhen mit Körperkontakt. Carmen Tobler war vor zehn Jahren selbst bei der Gründung der Hellveticats Luzern dabei. Zugelassen in ihrem Team sind Frauen und Männer, welche sich nicht ausschliesslich als Mann identifizieren.

Für Damian Betschart machen sie heute eine Ausnahme, er darf bei einem Probetraining mitfahren. Zwei Frauschaften treten gegeneinander an. «Ein sogenannter ‹Jamer› versucht auf Rollschuhen den gegnerischen Block zu durchbrechen und so Punkte für sein Team zu sammeln», erklärt Carmen Tobler. Damian Betschart darf sich als «Jamer» versuchen und legt sich gleich beim ersten Versuch gepflegt auf sein Hinterteil. «Blaue Flecken garantiert!»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. November 2022 18:52
aktualisiert: 20. November 2022 18:52