Ratgeber

Das musst du beim Krankenkassenwechsel beachten

25. Oktober 2021, 19:19 Uhr
Im Schnitt gut 316 Franken pro Kopf beträgt die monatliche Krankenkassenprämie in der Grundversicherung. Auf nächstes Jahr dürfte es in einigen Zentralschweizer Kantonen einen leichten Anstieg geben. Bis Ende November kann man die Kasse wechseln. Wieso sich das lohnen kann, erfährst du im Geldtipp.
Mit einem Wechsel der Krankenkasse lässt sich teilweise viel Geld sparen.
© KEYSTONE/Christian Beutler

In der Tendenz zeigt sich: Je weniger stark die Prämien steigen, desto weniger Leute wechseln die Krankenkasse. «Das ist aber falsch», sagt Felix Schneuwly vom Internetvergleichsdienst Comparis. «Massgebend ist, was man persönlich sparen kann, insbesondere wenn man die Krankenkasse noch nie gewechselt hat.»

Ein Vergleich der verschiedenen Krankenkassen sei in jedem Fall sinnvoll. «Es lohnt sich zu sehen, wo man selbst steht: Bin ich bei einer teuren oder eher bei einer günstigen Krankenkasse? Wichtig ist auch zu vergleichen, wie zufrieden die Kunden sind.» Eine günstige Krankenkasse müsse indes nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Kunden unzufrieden sind, so Schneuwly.

Welche Überlegungen man sich machen sollte, um beim Krankenkassenwechsel Geld zu sparen, erfährst du oben im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. Oktober 2021 19:57
aktualisiert: 25. Oktober 2021 19:19