Ratgeber

Du ziehst um? Darauf solltest du unbedingt achten

Carmen Zettel, 27. September 2022, 09:49 Uhr
Ende Monat werden in vielen Haushalten wieder die Zügelkisten gepackt. Beim Zügeln gibt es einen wichtigen Moment: Dann, wenn die alte Wohnung abgegeben wird. Worauf du schauen musst.

Wird Ende Monat eine Wohnung abgegeben, ist es meistens für beide Seiten, ob Vermieter oder Mieter, eine anstrengende Situation. Insbesondere wenn sich beide Seiten nicht einig sind über gewisse Sachen wie zum Beispiel die Reinigung. «Die Reinigung ist häufig Knackpunkt Nr. 1 bei der Wohnungsabgabe», sagt Thomas Oberle, Jurist beim Hauseigentümerverband Schweiz. «Danach folgen schon bald Mängelfragen.» Darum ist es gemäss Oberle sehr wichtig, am Tag der Wohnungsabgabe genau hinzusehen.

Abnahmeprotokoll  

Sei es Vermieter oder auch Mieter, beide Parteien sollten sich genügend Zeit für die Besichtigung der Wohnung nehmen und auch das Abgabeprotokoll genau führen. Denn das Abgabeprotokoll fungiert als eine Art Bestandesaufnahme. Der Vermieter kann darin mögliche Mängel vermerken und Angaben dazu machen, wie er diese beheben wird. Ist der Vermieter der Meinung der Mieter muss für die Schäden aufkommen, sollte er dies im Abgabeprotokoll vermerken. Aufgepasst: Mieter sollen das Abgabeprotokoll nur dann unterschreiben, wenn man damit einverstanden ist. Wieso, das erfährst du im Video:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. September 2022 18:00
aktualisiert: 27. September 2022 09:49