«Unterwegs»

Harassen stapeln oder Slacklinen: Sara Wicki sucht das Gleichgewicht

18. Oktober 2021, 07:24 Uhr
Gleichgewicht ist gefragt bei Sara Wicki im «Unterwegs». Die Tele 1-Moderatorin versucht sich im Slacklinen am See oder beim Harassen stapeln in Melchtal. Dabei macht ihr die Höhe zu schaffen.
Beim Harassen stapeln ist jede Menge Geschicklichkeit gefragt.
© Tele 1

Harasse aufstapeln, Karabiner einhacken und hochsteigen – dies wiederholt Sara Wicki im Sportcamp in Melchtal so oft wie möglich. «Von oben wirkt es höher, als wenn man von unten zuschaut», versucht sie Instruktor Fabian Michel zu motivieren. Doch dann zittern ihre Oberschenkel so sehr, dass sie das Gleichgewicht verliert und das ganze Konstrukt einstürzt.

Auch beim Slacklinen sucht Sara Wicki das Gleichgewicht. Wenn auch nur wenige Zentimeter ab Boden und nicht so wie ihr Talk-Gast Samuel Volery, der zwischen den Felsen hoch über dem Vierwaldstättersee balanciert. «Höhe ist für mich Freiheit und Sicherheit», erklärt der 36-Jährige. Denn wenn er in der Höhe ist, stürze er in die Luft und nicht auf den Boden.

Zuletzt versucht sich Sara Wicki noch beim Steinmännchen-Bauen. Einer Disziplin, bei der sich Ernst Ulmann seit über zehn Jahren auch selbst in die Ruhe bringt – teilweise über Stunden hinweg. Wie sich Sara Wicki auf der Suche nach der Balance schlägt, erfährst du im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Oktober 2021 19:20
aktualisiert: 18. Oktober 2021 07:24