«Perspektiven»

Hier entstehen die grössten Baumaschinen der Welt – im Kanton Uri

19. Mai 2021, 16:42 Uhr
Es ist ein spezieller Kontrast: Auf der einen Seite die beschauliche Urner Gemeinde Seedorf, auf der anderen Seite riesige Steinbrecheranlagen. Bei GIPO mitten im Urner Dorf entstehen die grössten Baumaschinen der Welt.
Eine Steinbrecheranlage der Firma GIPO aus Seedorf.
© ZVG

1982 baute Emil Gisler in Seedorf im Kanton Uri die weltweit allererste Steinbrecheranlage mit Raupen. Seither ist viel geschehen bei der Firma GIPO. Vom beschaulichen Ein-Mann-Betrieb hat sich die Firma zu einem der grössten Arbeitgeber in der Region entwickelt.

Die wahren Monster von Baumaschinen kommen auf der ganzen Welt zum Einsatz. In Brasiliens Goldminen, in Dubai bei 50 Grad plus, aber auch in Russland, wo das Thermometer auf bis zu minus 50 Grad fällt.

Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten heute bei GIPO. Sie produzieren die Baumaschinen von A bis Z komplett in Seedorf.

Die Sendung Perspektiven auf dem Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 war zu Besuch bei GIPO, hat in die Produktion geschaut und unter anderem mit den beiden Inhaber-Schwestern Claudia Gisler und Sabine Arnold-Gisler gesprochen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. Mai 2021 19:52
aktualisiert: 19. Mai 2021 16:42