«Perspektiven»

Man ist, was man isst – auch als Tier

13. Juli 2021, 21:20 Uhr
Man ist, was man isst. Dies gilt nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei Tieren. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist auch für sie wichtig. Und hier kommt die LG Rigi ins Spiel. Seit über 100 Jahren produziert sie Tierfutter.
Die Firma LG Rigi produziert seit über 100 Jahren Tierfutter. (Symbolbild)
© https://pixabay.com / DominikSchraudolf

Heimisch ist die LG Rigi seit je her in Küssnacht am Rigi. Die Genossenschaft wurde 1909 gegründet und produziert seither Tierfutter. Allein von Gras, Stroh und Heu können die Tiere nicht leben. Sie brauchen ergänzendes Futter. Bei Milchkühen kann man dadurch die Qualität der Milch steuern. Bei Mutterkühen ist wichtig, wie sie sich ernähren, da dies direkten Einfluss auf die Kälber hat. Und Schweine beispielsweise ernähren sich fast ausschliesslich von Tierfutter. Sie fressen kaum Gras oder Stroh.

Die LG Rigi ist bei ihrer Produktion auf strengste Vorgaben bedacht. Antibiotika kommen keinesfalls zum Einsatz. Denn: Je gesünder das Futter, desto gesünder auch das Tier. Wie ein Bauer das für seine Tiere optimale Futter findet, wie ein Futterplan zusammengestellt und das Futter produziert wird, dies zeigt die Sendung «Perspektiven» auf Tele 1.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. Juni 2021 20:05
aktualisiert: 13. Juli 2021 21:20