Ratgeber

So kommst du auch mit einem knappen Budget über die Runden

Carmen Zettel, 14. November 2022, 17:59 Uhr
Die Krankenkassenprämien steigen, der Strom wird teurer und auch das allgemeine Leben kostet mehr. So schaffst du es, dass du auch Ende Monat noch Geld im Portemonnaie hast.

Gleich vorneweg: Ohne ein Budget geht es nicht, nur wer ein Budget aufstellt, kann seine Finanzen auch wirklich in den Griff bekommen. Dieser Ansicht ist Andrea Schmid vom Dachverband Budgetberatung Schweiz. Ihre Erfahrungen in den Budgetberatungen hätten gezeigt, nur wer ein Budget aufstellt, bekommt seine Finanzen auch wirklich geregelt. «Wir leben ja unser Leben vorwärts und wir wissen was wir machen wollen. Das Budget zeigt mir dabei die Ausgangslage, meine Möglichkeiten aber auch meine Grenzen. Gleichzeitig bringt mich das Budget auch auf kreative Ideen.»

Grosse und kleine Budgetposten

Andrea Schmid empfiehlt daher jedem, sich auf das Experiment «Budget» einzulassen. Dabei gilt es in erster Linie die grossen Budgetposten zu überdenken. «Fragen Sie sich: brauchen wir wirklich zwei geleaste Autos oder kann ich meine Ferienpläne einschränken. In den meisten Haushalten sind es aber die Kleinstbeträge die Einschenken, sei es der Coffe to go oder ein neues T-Shirt». Hier gilt vor dem Kauf die Frage: Brauche ich dies wirklich? Auch die Rolle des Bargelds soll unbedingt überdenkt werden. Was ist besser, mit Bargeld bezahlen oder ohne? Die Antwort erfährst du im Video.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. November 2022 18:00
aktualisiert: 14. November 2022 18:00