«Unterwegs» in Arth

Warum ein dicker Bauch beim Modellfliegen hilft

14. März 2022, 09:18 Uhr
Damian Betschart ist unterwegs in Arth. Dort trifft er Boblegende Martin Annen und taucht in die Arther Theatertradition ein. Dazu geht es ab in die Höhe. Sei es mit dem historischen Hochperron der Rigi Bahnen oder mit der IG-Modellflugplatz. Am Steuer des Modellflugzeuges kommt der «Unterwegs»-Moderator zu eigenartigen Erkenntnissen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Drei Mal Olympia-Bronze und mehrere Gesamtweltcupsiege: Martin Annen blickt auf eine erfolgreiche Karriere als Bobfahrer zurück. Heute ist er Gastgeber im «Horseshoe» und führt Damian Betschart durch den Betrieb. Ob Ritterstube oder Brauhaus, es gibt viel zu entdecken.

Vielseitig präsentiert sich auch die Theaterlandschaft in Arth. Das Ensemble der Georgsbühne probt für das aktuelle Stück «Der Hexer». Regisseur Benno Inderbitzin gibt einen Einblick hinter die Kulissen des Laientheaters: «Einmal habe ich den Vorhang zu früh geschlossen, als sie noch am Spielen waren. Das höre ich heute noch.»

Hoch hinaus geht es schliesslich mit der IG Modellflugplatz. Erwin Schönbächler zeigt sein selbst gebautes Modell aus Kohlefaserstäbchen: «Der Flieger wiegt gerade mal 56 Gramm.» Damian Betschart ist nicht nur davon beeindruckt. «Ein dicker Bauch ist zum Modellfliegen noch praktisch. Da kann man die Fernsteuerung bequem darauf abstellen», scherzt er.

Wie gut Damian das Flugzeug selber steuert und was das historische Hochperron der Rigi Bahnen mit dem Pariser Eiffelturm zu tun hat, siehst du oben im Video.

(red.)

Quelle: Tele 1
veröffentlicht: 13. März 2022 20:08
aktualisiert: 14. März 2022 09:18