Mountainbike

Alessandra Keller am Knie operiert

6. Januar 2021, 13:05 Uhr
Alessandra Keller muss sich in den nächsten Wochen mit alternativem Training fithalten
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Mountainbikerin Alessandra Keller muss ihre Vorbereitung auf die Olympia-Saison wegen einer Knieverletzung unterbrechen.

Die U23-Weltmeisterin von 2018 aus Nidwalden verletzte sich bei einem Missgeschick im Alltag an Kreuzband und Meniskus und musste sich einer Operation unterziehen.

Die Verletzung komme zu einem ungünstigen Zeitpunkt, der Formaufbau sei bis dahin sehr gut verlaufen, teilte Kellers Team Thömus RN Swiss Bike mit. Man sei aber zuversichtlich, dass die Vorbereitung auf die Rennsaison durch den Zwischenfall nicht wesentlich beeinflusst wird. In den nächsten zwei, drei Wochen muss sich Keller indes mit alternativen Trainingsmethoden fithalten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2021 13:05
aktualisiert: 6. Januar 2021 13:05