Anzeige
Basketball

Atlanta siegt, Lakers verpassen direkte Playoff-Qualifikation

17. Mai 2021, 08:43 Uhr
Die Atlanta Hawks setzen sich zum Abschluss der NBA-Qualifikation gegen die Houston Rockets 124:95 durch - der Genfer Clint Capela wird beim Heimteam geschont.
LeBron James und Titelverteidiger Los Angeles Lakers haben das Playoff-Ticket noch nicht auf sicher
© KEYSTONE/AP/Derick Hingle

Die Gäste vermochten einzig im Startviertel (33:36) mitzuhalten. Atlanta feierte den vierten Erfolg in Serie, den elften hintereinander zu Hause, und beendete die Regular Season auf dem 5. Platz der Eastern Conference. Der Gegner im Playoff-Achtelfinal sind die New York Knicks, die in der Qualifikation ebenfalls 41 Spiele gewonnen haben, jedoch die Direktduelle mit 3:0 Siegen zu ihren Gunsten entschieden und deshalb Heimrecht geniessen.

Capela schloss die Qualifikation mit einem Schnitt von 14,3 als bester Rebounder der Liga ab. Er ist der erste Spieler der Hawks seit Dikembe Mutombo (1999/2000), der dies geschafft hat. Ausserdem erzielte er 15,2 Punkte pro Partie.

Derweil verpasste Titelverteidiger Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James trotz des fünften Sieges in Folge - 110:98 bei den New Orleans Pelicans - die direkte Playoff-Qualifikation und muss das so genannte Play-in-Turnier bestreiten. In diesem treffen die Lakers auf die Golden State Warriors. Gewinnen sie, stehen sie im Achtelfinal, verlieren sie, kämpfen sie gegen den Sieger der Partie zwischen den Memphis Grizzlies und den San Antonio Spurs um das letzte Playoff-Ticket.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Mai 2021 08:45
aktualisiert: 17. Mai 2021 08:43