Bob

Christoph Langen verlässt den Schweizer Bob-Verband

15. März 2021, 17:29 Uhr
2002 für Deutschland Olympiasieger, seit 2016 erfolgreich in der Schweiz tätig: Christoph Langen
© KEYSTONE/AP/JAN PITMAN
Der Schweizer Eiskanal-Verband Swiss-Sliding trennt sich einvernehmlich vorzeitig von seinem Cheftrainer Bob und Nachwuchschef Christoph Langen.

Der zweifache Olympiasieger und siebenfache Weltmeister hätte noch einen Vertrag bis nach den Olympischen Spielen 2022 in Peking gehabt. Grund ist die Neuausrichtung der sportlichen Strukturen im Schweizer Bobsport mit der Trennung des Nachwuchsbereichs vom Welt- und Europacup-Betrieb.

Langen war seit 2016 für Swiss-Sliding tätig und massgeblich daran beteiligt, dass die Schweiz nach dem Rücktritt der arrivierten Piloten Beat Hefti, Rico Peter und Clemens Bracher mit jungen Piloten sehr schnell wieder den Anschluss an die Weltspitze schaffte. In der neuen Struktur sah der 59-jährige Deutsche aber keinen Platz mehr für sich, so dass der Vertrag per Ende Mai aufgelöst wird.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. März 2021 17:29
aktualisiert: 15. März 2021 17:29