Handball

Dänemark - Schweiz wird mit 24 Stunden Verspätung angepfiffen

4. November 2020, 13:30 Uhr
Der Trainer Michael Suter und sein Team bestreiten am Donnerstag den ersten Ernstkampf in der EM-Qualifikation.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Das erste Spiel der Schweizer Handballer in der EM-Qualifikation gegen Dänemark findet erst am Donnerstagabend statt. Die Partie wird um 20.00 Uhr in Aarhus angepfiffen.

Die gesamte Schweizer Delegation musste sich am Dienstag einem weiteren Coronavirus-Test unterziehen, nachdem ein positiver Fall im Umfeld von mehreren Nationalspielern zwei Tage vor dem Zusammenzug der Schweizer Auswahl bekanntgeworden war. Alle Tests fielen negativ aus.

Auf Basis dieser Informationen setzte die Europäische Handball Föderation (EHF) die Partie zwischen dem Weltmeister und Olympiasieger Dänemark und der Schweiz neu mit 24 Stunden Verspätung an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. November 2020 13:30
aktualisiert: 4. November 2020 13:30