Anzeige
EM 2020

Das definitive Kader steht: Kobel, Ndoye und Zeqiri sind weg

31. Mai 2021, 17:30 Uhr
Das definitive Nati-Kader für die EM 2020
© SFV
Jetzt ist es fix: Der Schweizer Fussball-Nati-Trainer Vladimir Petkovic hat heute sein definitives Kader für die EM 2020 bekanntgegeben. Pech für Gregor Kobel, Dan Ndoye und Andi Zeqiri. Sie sind heute aus dem Vorbereitungscamp in Bad Ragaz abgereist.

«Alle 29 Spieler hätten es verdient, die Endrunde zu bestreiten», wird Vladimir Petkovic zu seinem Entscheid in der Mitteilung des SFV zitiert. «Auch jene, die nicht mehr dabei sein können, haben in den letzten Tagen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und ein Versprechen für die Zukunft abgegeben. Es war sowohl für den Trainerstaff als auch für die Spieler eine wertvolle Erfahrung.»

Kobel, Ndoye und Zeqiri haben bislang noch kein Länderspiel für die Schweiz absolviert. Der Mittelfeldspieler Ndoye und der Stürmer Zeqiri gehörten in Bad Ragaz sogar zum ersten Mal zum Aufgebot der A-Nationalmannschaft.

Omlin, Seferovic und Vargas vertreten die Zentralschweiz

Somit stehen 3 Torhüter, 10 Verteidiger sowie 13 Mittelfeldspieler oder Stürmer im Schweizer Team, das am kommenden Montag mit einer Charter-Maschine nach Baku fliegt. Mit Jonas Omlin, Haris Seferovic sowie Ruben Vargas sind auch drei Zentralschweizer im Aufgebot. Bis zum ersten Spiel des Turniers am 12. Juni gegen Wales, können im Kader aber noch Änderungen vorgenommen werden. Etwa, wenn sich ein Spieler schwer verletzt hat oder an COVID erkrankt ist.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Mai 2021 17:10
aktualisiert: 31. Mai 2021 17:30