Fokus

Das grosse EVZ-Interview: Saisonstart unter besonderen Bedingungen

12. Oktober 2020, 19:38 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Es war ein Saisonstart unter speziellen Bedingungen: Der EV Zug grüsst nach drei Spielen von der Tabellenspitze der National League. Stürmer Lino Martschini und CEO Patrick Lengwiler erzählen von sportlicher Euphorie und finanziellen Unsicherheiten.

Für EVZ-Stürmer Lino Martschini war es am Samstag gegen Bern, im ersten Heimspiel der Saison vor über 3'200 Zuschauern, ein besonderes Spiel. Nach seiner Adduktorenoperation im Juni ist der 27-Jährige wieder zu hundert Prozent fit. Dass er und sein Team wieder vor Zuschauern spielen können, freut Martschini, auch wenn es nicht dasselbe sei, wie vor der Pandemie: «Wir sind froh, dürfen wir überhaupt vor Fans spielen, das ist nicht selbstverständlich». 

Sportlich läuft es bei den Zugern bisher nach Plan, finanziell aber spürt der EVZ die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. CEO Patrick Lengwiler spricht in der Sendung «Fokus» von vier bis fünf Millionen Franken Einnahmen, die dem Club in dieser Saison fehlen werden. Sollte es wieder zu Geisterspielen kommen, wäre der finanzielle Schaden umso grösser.

Sieh dir oben die ganze Sendung an. 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. Oktober 2020 19:44
aktualisiert: 12. Oktober 2020 19:38