Super League

Der FC Luzern verliert gegen Sion mit 1:2

23. Juli 2020, 07:45 Uhr
Die zweite Halbzeit gehört den Luzernern. Sie sind das bessere Team und verkürzen durch den starken Salah Binous auf 1:2. Sie müssen aber am Schluss eine Viertelstunde mit 10 Männern spielen und können den Rückstand nicht mehr aufholen.

Zuletzt schwächelnde Luzerner waren auf Wiedergutmachung aus. In den Startminuten war davon aber nicht viel zu sehen. Die Partie startete ruhig und ausgeglichen. In der Folge wurde jedoch Sion stärker und auch gefährlicher. In der 31. Minute war es Sandro Theiler, der die Sittener auf kuriose Art und Weise mit 1:0 in Führung brachte. Vor allem bei den Eckbällen sahen die Luzerner mehrfach schlecht aus. Und bereits in der 36. Minute erhöhte der FC Sion via Eckball auf 2:0. Die Luzerner schienen vom frühen Wechsel des Lorik Emini – er musste bereits in der 34. Minute verletzt ausgewechselt werden – wie geschockt. So führte der FC Sion zur Pause schliesslich verdient mit 2:0.

Von den Luzernern wurde eine Reaktion in Halbzeit zwei erwartet. Und sie versuchten in den ersten paar Minuten tatsächlich noch einmal Fuss in dem Spiel zu fassen. Aber bereits in der 56. Minute musste der dritte Luzerner verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Getroffen hatte es das Geburtstagskind Lucas Alves. Dennoch, die geschwächten Luzerner gaben sich nicht auf: Nach einem Freistoss sah die Verteidigung des FC Sion nicht gut aus, Salah Binous profitierte und erzielte den 1:2 Anschlusstreffer. Die Luzerner waren nun das klar stärkere Team. Insbesondere der eingewechselte Salah Binous tat dem Offensivspiel der Hausherren gut. Er war an vielen Aktionen beteiligt und immer wieder im Abschluss. Aber dann der Schock: Ausgerechnet der Luzerner Lichtblick verletzte sich schwer und musste ausgewechselt werden. Der vierte verletzungsbedingte Wechsel. Die Luzerner waren also für die Schlussviertelstunde nur noch zu zehnt. Trotzdem blieb der FC Sion in der zweiten Halbzeit blass. Der FC Luzern kämpfte mit einem Mann weniger bis zur letzten Minute. Aber sie konnten den Rückstand nicht mehr aufholen. Sion gewinnt am Schluss etwas glücklich mit 2:1. (kra)

Liveticker

zum gesamten Ticker

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. Juli 2020 20:17
aktualisiert: 23. Juli 2020 07:45