Handball

Die erste Niederlage von Kriens-Luzern

10. November 2022, 22:36 Uhr
In der 12. Runde der Schweizer Handballmeisterschaft muss Kriens-Luzern die erste Niederlage hinnehmen. Die Luzerner verlieren bei GC Amicitia Zürich 28:29.
Lukas Laube (rechts) traf mit fast jedem Wurf
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Anzeige

Der Match verlief schier unglaublich ausgeglichen. Nur äusserst selten führte eine Mannschaft mit zwei Toren Differenz. Erst mit dem 28:25 in der 55. Minute konnten sich die Zürcher ein bisschen absetzen.

Luzerns Weltklassespieler Andy Schmid war weniger effizient als auch schon. Mit zwölf Versuchen traf er sechs Mal. Ebenfalls für Kriens-Luzern erzielte Milos Orbovic mit 17 Würfen neun Tore. Am wirklungsvollsten jedoch war der Aargauer Hüne und Neo-Internationale Lukas Laube von GC Amicitia Zürich. Er benötigte für seine sieben Tore lediglich acht Versuche.

Aufsteiger Kreuzlingen verpasste seinen dritten Sieg nur knapp. Die Thurgauer unterlagen zuhause Aarau Suhr 23:25. Bis tief in die zweite Halbzeit hinein lagen sie meistens sogar in Führung (zuletzt 19:18 nach 45 Minuten).

Resultate und Rangliste

Resultate: BSV Bern - Pfadi Winterthur 35:29 (15:14). Wacker Thun - St. Otmar St. Gallen 37:35 (18:13). Kadetten Schaffhausen - RTV Basel 36:22 (15:11). GC Amicitia Zürich - Kriens-Luzern 29:28 (14:14). Kreuzlingen - Suhr Aarau 23:25 (11:12).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 14/24 (453:397). 2. Kriens-Luzern 12/20 (394:359). 3. Pfadi Winterthur 12/19 (385:356). 4. Suhr Aarau 11/13 (323:306). 5. GC Amicitia Zürich 11/13 (336:328). 6. BSV Bern 13/9 (418:415). 7. Wacker Thun 13/9 (362:392). 8. St. Otmar St. Gallen 12/6 (376:387). 9. Kreuzlingen 12/5 (308:358). 10. RTV Basel 12/4 (331:388).

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. November 2022 22:36
aktualisiert: 10. November 2022 22:36