NHL

Die Predators und Roman Josi punkten unentwegt

7. Januar 2022, 10:46 Uhr
Die Nashville Predators erringen mit einem 4:2 bei den Los Angeles Kings ihren dritten Sieg in Folge in der NHL. Roman Josi steuert die Assists zum 1:0 und zum 3:0 bei.
Roman Josi (rechts) beim diskreten Jubel mit Filip Forsberg
© KEYSTONE/AP/Mark Humphrey

Der 31-jährige Berner langt bei 32 Skorerpunkten (11 Tore, 21 Assists) in 33 von ihm bestrittenen Partien an, womit er seinen Status als einer der besten Verteidiger der NHL festigt. Nach Verlustpunkten belegen die Predators in der Western Conference den 1. Platz.

In der Nacht auf Freitag glückten noch weiteren Schweizer Söldnern persönliche Erfolge. Timo Meier erzielte sein 14. Saisontor. Es war das 2:0 der San Jose Sharks beim 3:2-Auswärtssieg gegen die Buffalo Sabres. Kevin Fiala assistierte beim 1:1-Ausgleich der Minnesota Wild in Boston. Minnesota siegte schliesslich 3:2. Im direkten Duell liessen sich Janis Mosers und Philipp Kuraschew je einen Assistpunkt gutschreiben. Mosers Arizona Coyotes bezwangen zuletzt Kuraschews Chicago Blackhawks 6:4.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Januar 2022 10:46
aktualisiert: 7. Januar 2022 10:46
Anzeige