Flandern-Rundfahrt

Drei Wochen Pause für Weltmeister Alaphilippe

19. Oktober 2020, 19:10 Uhr
Julian Alaphilippe musste sich an seiner verletzten Hand operieren lassen
© KEYSTONE/EPA/JULIEN WARNAND
Weltmeister Julian Alaphilippe ist nach seinem Sturz bei der 104. Flandern-Rundfahrt an der rechten Hand operiert worden.

Wie Alaphilippes belgisches Team Deceuninck-Quick Step mitteilte, verlief der Eingriff beim 28-jährigen Franzosen ohne Komplikationen. Alaphilippe müsse drei Wochen lang einen Gips tragen, könne dann wieder das Training aufnehmen und mit der Physiotherapie beginnen.

Der Klassiker-Spezialist war am Sonntag bei der Flandern-Rundfahrt 35 Kilometer vor dem Ziel aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe heraus nach einer Unachtsamkeit auf ein Motorrad aufgefahren und brach sich bei dem Sturz zwei Mittelhandknochen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Oktober 2020 19:10
aktualisiert: 19. Oktober 2020 19:10