Anzeige
Golf

Dustin Johnson nach Startrunde schwer geschlagen

21. Mai 2021, 06:20 Uhr
Der US-Golfprofi Dustin Johnson, Nummer 1 der Weltrangliste und Sieger des US Masters 2020, liefert zum Auftakt der 103. US PGA Championship auf Kiawah Island eine schwache Runde ab.
Dustin Johnson findet in der Aufftaktrunde nie zu seiner Stärke
© KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER

Mit 76 Schlägen (4 über Par) büsst er neun Schläge auf den allein führenden Kanadier Corey Conners ein.

Der 36-jährige, aus Columbus in South Carolina unweit von Kiawah Island stammende Johnson spielte eigentlich recht konstant. Aber zwei Doppel-Bogeys an den Löchern 4 und 18 führten zu einem Resultat, das ihn praktisch aller Chancen auf den dritten grossen Titel der Karriere beraubt. Johnson wird sich im zweiten Umgang erheblich steigern müssen, um sich überhaupt für die zwei Finalrunden vom Wochenende zu qualifizieren.

Von allen Favoriten brachte sich der Amerikaner Brooks Koepka in die beste Position. Der vierfache Majorturnier-Gewinner verlor als Zweiter nur zwei Schläge auf Conners.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Mai 2021 06:25
aktualisiert: 21. Mai 2021 06:20