Tour de France

Erneut kein Fahrer positiv getestet

15. September 2020, 13:38 Uhr
Die Fahrt des Tour-Tross in Richtung Paris kann ungestört weitergehen
© KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
Einem spannenden Finale an der 107. Tour de France steht nichts im Weg: Auch die Corona-Testreihe am zweiten Ruhetag ergeben keinen positiven Fall im Fahrerfeld.

Diesmal fielen auch alle Tests der Teammitarbeiter negativ aus. Dies teilte der Veranstalter ASO vor dem Start der 16. Etappe am Dienstag mit. Bei den Kontrollen am ersten Ruhetag vor einer Woche hatte es vier positive Fälle unter Betreuern vier verschiedener Mannschaften gegeben.

Diesmal ergaben die 785 Tests keine positiven Befunde. Somit konnten alle 156 im Rennen verbliebenen Fahrer und ihre Betreuer die dritte und letzte Tour-Woche in Angriff nehmen. Auch Christian Prudhomme, der Direktor der Frankreich-Rundfahrt, kehrte in den Tour-Tross zurück. Der 59-Jährige hatte sich nach einem positiven Befund seit vergangenem Dienstag ohne Krankheitssymptome in Quarantäne befunden, ein erneuter Test zu Wochenbeginn war negativ ausgefallen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. September 2020 13:40
aktualisiert: 15. September 2020 13:38