Anzeige
Handball Playoffs

Erst Pfadi Winterthur steht als Halbfinalist fest – Kriens verliert

16. Mai 2021, 20:14 Uhr
Goran Perkovac, Trainer des HC Kriens Luzern, konnte mit dem Spiel seines Teams nicht zufrieden sein.
Die Kadetten Schaffhausen und Kriens-Luzern verpassten am Sonntag wider Erwarten den vorzeitigen Einzug in die Playoff-Halbfinals der Nationalliga A, nachdem dies der Qualifikationssieger Pfadi Winterthur bereits am Samstag geschafft hatte.

Die Kadetten Schaffhausen nahmen die Partie gegen den BSV-Bern auf die leichte Schulter und verloren 24:27. Die Nordostschweizer lagen bis kurz vor Schluss meistens in Führung oder zumindest gleichauf.

Auch Kriens-Luzern verpasste den dritten Sieg gegen Wacker Thun in der Best-of-5-Serie. Die Berner Oberländer wehrten sich mit einem 31:25-Erfolg gegen das Aus.

Somit sind noch drei Viertelfinal-Serien hängig. Auch das Duell zwischen Suhr Aarau und St. Otmar St. Gallen ist noch nicht entschieden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Mai 2021 20:14
aktualisiert: 16. Mai 2021 20:14