Anzeige
Gotthard-Derby

2:0-Erfolg gegen Ambri – EVZ baut Siegesserie weiter aus

29. Oktober 2021, 22:05 Uhr
Der EV Zug hat noch immer zahlreiche Verletzte zu beklagen. Dennoch hat der Schweizer Meister am Freitag auch das Gotthard-Derby gegen Ambri-Piotta gewonnen. Dank des 2:0-Heimsiegs bauen die Zuger die Siegesserie auf fünf Spiele aus.
Das Gotthard-Derby zwischen Zug und Ambri endet mit 2:0.
© PostFinance/KEYSTONE/Philipp Schmidli

Der Corona-Ausbruch im Team hat dem EV Zug offensichtlich nicht geschadet: Auch im vierten Spiel seit der Zwangspause ging der Titelhalter als Sieger vom Eis. Die corona-bedingte Pause ausgeklammert, sind die Zuger nun gar seit fünf Spielen in Serie ungeschlagen.

Beim 2:0 zuhause gegen Ambri-Piotta konnten die Zentralschweizer erstmals wieder auf Captain Jan Kovar und Fabrice Herzog zählen, die sich beide wegen einem Corona-Befund zuletzt in Isolation befunden haben.

Den Grundstein zum Heimsieg legte der EVZ mit zwei Toren im Mitteldrittel. Nach einem Timeout von Ambri-Trainer Luca Cereda kurz vor Spielmitte schossen der Schwede Anton Lander (32.) und Lino Martschini (36.) die wegweisenden Zuger Tore.

Dem fünften Saisontor von Martschini, der auf Zuspiel von Kovar traf, war auf der Gegenseite ein Pfostenschuss von Johnny Kneubuehler vorausgegangen. Luca Hollenstein, der Leonardo Genoni im Zuger Tor vertrat, kam mit 32 Paraden zu seinem ersten Shutout in dieser Saison.

(red.)

Quelle: PilatusToday/SDA
veröffentlicht: 29. Oktober 2021 19:13
aktualisiert: 29. Oktober 2021 22:05