EVZ

Claudio Cadonau kassiert zwei Spielsperren und Busse

25. April 2022, 12:11 Uhr
EVZ-Verteidiger Claudio Cadonau wird nach einem Check gegen den Kopf von Marc Aeschlimann von den ZSC Lions für zwei Spiele gesperrt. Damit müssen die Zuger auch am Montag ohne Cadonau auskommen. Zudem wird dem Verteidiger eine Busse auferlegt.

Quelle: Swiss Ice Hockey Federation

Claudio Cadonau hat eine der beiden Spielsperren bereits im dritten Playoff-Spiel der Final-Serie abgesessen. Im Spiel vom Samstag, 22. April 2022, stand er nicht auf dem Eis. Die zweite Spielsperre muss Cadonau am Montag absitzen.

Grund für die zwei Spielsperren und die Busse von 2600 Franken war ein Check gegen den Kopf von ZSC-Spieler Marc Aeschlimann in der 30. Minute des zweiten Final-Spiels vom Mittwoch, 20. April 2022.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. April 2022 11:42
aktualisiert: 25. April 2022 12:11
Anzeige