Eishockey

Der EV Zug schlägt Davos und schreibt Geschichte

31. März 2021, 06:30 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Beide Teams schenkten sich 60 Minuten lang nichts, lange stand es Unentschieden. Dank einer starken Schlussphase setzten sich die Zuger in den letzten drei Minuten mit zwei Toren Vorsprung ab. Ein verdienter 4:2 Sieg für den EVZ.

Mit dem Sieg egalisieren die Zuger den bisherigen Ligarekord des HC Davos von 113 Punkten in 50 Spielen. Damit nähert sich der EV Zug weiter dem ewigen Punkterekord in der National League an. Die Zuger gewannen das Heimspiel gegen Davos nach einem 1:2-Rückstand bis in die 50. Minute mit 4:2. Carl Klingberg erzielte die Goals zum 2:2 und 4:2.

Um keine Diskussionen über den Ligarekord aufkommen zu lassen, benötigen die Zuger über Ostern noch vier oder sieben Punkte – je nachdem, ob die Partie am Ostermontag daheim gegen Biel zum Abschluss der Qualifikation noch stattfinden kann.

Für die Davoser, die noch gegen die ZSC Lions (h) und Ambri-Piotta (a) antreten, wird es nach dieser Niederlage extrem schwierig, die Viertelfinals noch vorzeitig zu erreichen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. März 2021 19:31
aktualisiert: 31. März 2021 06:30