SCL Tigers – EVZ

Der Leader schlägt das Schlusslicht haarscharf mit 5:4

26. März 2021, 22:08 Uhr
Tigers Topscorer Ben Maxwell, rechts, kämpft um den Puck gegen Zugs Topscorer Jan Kovar.
© PostFinance/KEYSTONE/Marcel Bieri
In der National League stand heute Abend der EVZ auswärts gegen die SCL Tigers auf dem Eis. Das letzte Drittel glich einem Krimi: Zuerst überholte der Gastgeber die Zuger, dann entschied der Leader das Spiel aber doch noch für sich.

73 Punkte trennten den Leader Zug und den abgeschlagenen Tabellenletzten SCL Tigers vor dem Direktduell am Freitag, die Verhältnisse auf dem Eis waren dann aber alles andere als klar. Die Emmentaler gingen nach einem 0:3 (40.) gar 4:3 (53.) in Führung, am Ende siegte der Favorit aber dennoch 5:4.

In der 58. Minute ersetzte der EVZ Torhüter Leonardo Genoni durch einen sechsten Feldspieler, elf Sekunden danach glich Jan Kovar zum 4:4 (59.) aus. Weitere 39 Sekunden später gelang Dario Simion, der schon zum 2:0 (29.) getroffen hatte, der Siegtreffer für die Gäste. Somit gewannen die Zuger zum achten Mal in Serie gegen die Langnauer, zum sechsten Mal in dieser Saison. Für die Tigers war es die 21. Niederlage in den letzten 23 Partien.

Hier gibt's den Ticker zum Nachlesen: 

zum gesamten Ticker

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. März 2021 19:31
aktualisiert: 26. März 2021 22:08