Enttäuschter EV Zug

21. April 2019, 13:29 Uhr
Werbung
Auch nach 21 Jahren wartet der EV Zug auf den Meistertitel

Eine souveräne Qualifikation, eine überragende Leistung im Playoff-Viertel- und Halbfinal – und dennoch hat es für den letzten Schritt im Finale nicht gereicht. Die Zuger stehen erneut als Verlierer da.

Wie bereits vor zwei Jahren hat der EV Zug die Playoff-Finalserie gegen Bern verloren. Dieses Mal mit 1:4. Nach 21 Jahren warten die Zuger noch immer auf den zweiten Meistertitel. Und dies, obwohl sie in dieser Saison so stark waren, wie schon lange nicht mehr.  

Enttäuschung ist riesig

Im Interview mit Radio Pilatus und Tele 1 zeigte sich der EV Zug Captain Raphael Diaz enttäuscht. Seinem Team habe es an Effizienz gefehlt – man habe die Chancen nicht optimal nutzen können. Letztendlich sei aber auch das Glück nicht auf ihrer Seite gestanden. Dennoch: Diaz macht ein grosses Kompliment an sein Team. Seine Mannschaft sei zusammengewachsen und habe sehr viel Herzblut gezeigt.

16. Titel für den SC Bern

Der Schlittschuhclub Bern gewinnt damit zum 16. Mal den Schweizer Meistertitel im Eishockey. Immerhin: einer der wichtigsten «Meistermacher» von Bern steht schon bald für Zug auf dem Eis: Meistergoalie Leonardo Genoni.

EVZ verliert Finalserie

veröffentlicht: 21. April 2019 13:19
aktualisiert: 21. April 2019 13:29