Champions Hockey League

EV Zug siegt erneut 5:1 und steht im Viertelfinal

Martina Birrer, 24. November 2022, 07:16 Uhr
Der EVZ zieht zum zweiten Mal in seiner Klubgeschichte ins Viertelfinale der Champions Hockey League ein, während der EHC München als Letzter deutscher Verein aus dem Kontinentalwettbewerb ausscheidet.
Zieht der EV Zug ins Viertelfinale ein?
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Anzeige

Nach dem Ausscheiden von Davos, Fribourg-Gottéron und den ZSC Lions erreicht der EV Zug als einzige Schweizer Mannschaft die Viertelfinal der Champions League. Der EV Zug zieht zum zweiten Mal in seiner Klubgeschichte ins Viertelfinale der Champions Hockey League ein, während der heutige Gegner EHC München als Letzter deutscher Verein aus dem Kontinentalwettbewerb ausscheidet.

Beide Aufeinandertreffen endeten mit 5:1, der Gesamtscore von 10:2 geht auch in der Höhe in Ordnung. Es war ein deutlicher Qualitätsunterschied zu erkennen, vor allem überbrückten die Schweizer die neutrale Zone merklich schneller.

Spätestens mit dem 3:1 im heutigen Match leisteten die Münchner auch keine Gegenwehr mehr. Für den EVZ geht es in der nächsten Runde gegen die Tschechen vom Mountfield HK. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. November 2022 19:33
aktualisiert: 24. November 2022 07:16