Swiss League

EVZ Academy beendet die Niederlagenserie

14. Februar 2022, 05:33 Uhr
Kloten gewinnt in der Swiss League 4:3 gegen Visp und liegt zumindest vorübergehend sechs Punkte vor dem spielfreien Verfolger Olten.
Die Klotener jubeln über einen Treffer
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Nach einem Blitzstart mit drei Treffern innert den ersten zehn Minuten mussten die Zürcher im letzten Spielabschnitt nach dem Anschlusstreffer der Walliser (54.) noch um die volle Punktzahl bangen. Robin Figren und Niki Altorfer steuerten je zwei Skorerpunkte bei zum vierten Sieg in Folge für das Team von Jeff Tomlinson.

Eine deutliche Reaktion zeigte derweil La-Chaux-de-Fonds. Nach der 0:2-Niederlage gegen die GCK Lions am Mittwoch fertigten die Neuenburger Schlusslicht Winterthur am Sonntag gleich mit 7:0 ab. Nach dem ersten Drittel hatte es bereits 5:0 gestanden. Oliver Achermann gelangen drei Treffer und zwei Vorlagen. Olten, das am Dienstag zu Gast sein wird, dürfte gewarnt sein.

Ein seltenes Erfolgserlebnis feierte die EVZ Academy. Nach zuletzt elf Niederlagen de suite schlugen die Zuger die Biasca Ticino Rockets 5:2. Anton Gradin glänzte mit einem Hattrick.

Rangliste nach Punktekoeffizient und Telegramme

1. Kloten 2,55/42/107 (189:74). 2. Olten 2,46/41/101 (163:69). 3. La Chaux-de-Fonds 1,95/40/78 (150:97). 4. Thurgau 1,69/42/71 (115:97). 5. Langenthal 1,62/42/68 (138:130). 6. Sierre 1,48/42/62 (123:118). 7. Visp 1,45/40/58 (122:114). 8. GCK Lions 1,28/43/55 (123:148). 9. EVZ Academy 0,81/43/35 (74:163). 10. Biasca Ticino Rockets 0,67/43/29 (104:196). 11. Winterthur 0,62/42/26 (81:176).

Kloten - Visp 4:3 (3:1, 1:1, 0:1)

4873 Zuschauer. - SR Dipietro/Hungerbühler, Nater/Bichsel. - Tore: 1. (0:59) Figren 1:0. 2. (1:50) Haas (Spinell, Andy Ritz) 1:1. 8. Nodari (Meyer, Altorfer) 2:1. 10. Figren (Faille) 3:1. 30. (29:17) Burgener (Pilet, Merola/Powerplaytor) 3:2. 31. (30:23) Altorfer (Meyer, Marchon) 4:2. 54. Furrer (Klasen) 4:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Kloten, 1mal 2 Minuten gegen Visp.

La Chaux-de-Fonds - Winterthur 7:0 (5:0, 1:0, 1:0)

2565 Zuschauer. - SR Erard/Jordi, Dreyfus/Baumgartner. - Tore: 7. Trettenes (Patry, Suleski) 1:0. 12. (11:15) Smons (Olden, Matewa) 2:0. 12. (11:33) Olden (Achermann, Tanner) 3:0. 15. Tanner (Iglesias, Achermann) 4:0. 19. Achermann (Olden) 5:0. 34. Achermann (Olden, Dubois) 6:0. 46. Achermann (Patry/Powerplaytor) 7:0. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 5mal 2 Minuten gegen Winterthur.

EVZ Academy - Biasca Ticino Rockets 5:2 (2:0, 2:0, 1:2)

82 Zuschauer. - SR Weber/Potocan, Micheli/Wermeille. - Tore: 4. Gradin (Betschmann, Wüest/Powerplaytor) 1:0. 18. Gradin (Wüest) 2:0. 26. Gradin (Vogel/Unterzahltor!) 3:0. 40. (39:56) Neumann (Stehli, Hofer/bei 5 gegen 3) 4:0. 47. Lauper (Beauchemin, Villa) 4:1. 49. Lauper (Fontana) 4:2. 51. Hofer (Stehli) 5:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen EVZ Academy, 5mal 2 Minuten gegen die Biasca Ticino Rockets.

GCK Lions - Thurgau 0:4 (0:0, 0:1, 0:3)

210 Zuschauer. - SR Castelli/Gianinazzi, Duc/Meusy. - Tore: 34. Ang (Derungs) 0:1. 47. Hobi 0:2. 51. Hobi (Ang, Derungs/Powerplaytor) 0:3. 53. Parati 0:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen GCK Lions, 1mal 2 Minuten gegen Thurgau.

Sierre - Langenthal 5:1 (1:1, 2:0, 2:0)

1754 Zuschauer. - SR Fausel/Truffer, Humair/Francey. - Tore: 5. Krakauskas (Castonguay, Wyniger) 1:0. 15. Schläpfer (Chanton, Rüegsegger) 1:1. 23. Beauregard (Vouillamoz, Bernazzi) 2:1. 28. Arnaud Montandon (Maxime Montandon, Castonguay/Powerplaytor) 3:1. 60. (59:05) Arnaud Montandon (Volejnicek/bei 5 gegen 3) 4:1. 60. (59:40) Dozin (Maillard, Beauregard/bei 5 gegen 3) 5:1. - Strafen: je 4mal 2 Minuten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Februar 2022 05:33
aktualisiert: 14. Februar 2022 05:33
Anzeige