Anzeige
Niederlage gegen Biel

EVZ verliert Spitzenspiel und muss Tabellenführung abgeben

2. Oktober 2021, 22:35 Uhr
Biel gewinnt den Spitzenkampf der National League gegen Zug mit 4:2 und verdrängt den Titelverteidiger von der Tabellenspitze. Der EV Zug fällt durch die Niederlage gar auf den 3. Platz zurück.
Zugs Dario Simion (links) im Infight mit Yannick Rathgeb.
© KEYSTONE/Peter Schneider

Das mit acht Erfolgen in die Saison gestartete Biel kehrt nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück. Die Seeländer bezwingen Titelverteidiger Zug zu Hause 4:2 und sind wieder Leader. Biel liegt nun zwei Punkte vor dem EVZ, der auf den 3. Tabellenplatz zurückgefallen ist.

Matchwinner der Gastgeber war Michael Hügli, der das 3:2 (50.) und 4:2 (54.) erzielte. Bei seinem ersten Tor wurde er im Slot herrlich vom russischen Verteidiger Alexander Jakowenko bedient, beim 4:2 profitierte er von einem Fehler des Zuger Verteidigers Claudio Cadonau.

Der EVZ präsentierte sich einmal mehr zu unkonstant. Nach einem guten Start gingen die Gäste in der 15. Minute durch einen Ablenker von Jérôme Bachofner in Führung. Eine Minute später vergab Carl Klingberg vor dem leeren Tor die grosse Chance zum 2:0. Das rächte sich, glich doch Ramon Tanner kurz darauf mit seinem ersten Saisontreffer (18.) aus.

Das zweite Drittel dominierten die Bieler klar. Mehr als das 2:1 durch Jakowenko (31.), der im Powerplay erfolgreich war und nach dieser Partie bereits elf Skorerpunkte auf dem Konto hat, brachten sie aber nicht zu Stande. Das spielte am Ende jedoch keine Rolle. Die Bieler siegten und grüssen neu von der Tabellenspitze.

Liveticker zum Nachlesen

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Oktober 2021 19:27
aktualisiert: 2. Oktober 2021 22:35