EVZ-Inside

So bringt der EVZ die Playoff-Stimmung zu seinen Fans

4. Mai 2021, 16:45 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Der EVZ ist am Montag mit einem Heimsieg in den Playoff-Final gestartet. Von den 7'200 Plätzen in der Bossard Arena waren wegen Corona bloss 50 besetzt. Umso wichtiger ist die Arbeit des Zuger Social-Media-Teams. Es bringt den Fans immerhin ein bisschen Stadionatmosphäre.

Grégory Hofmann schiesst die Zuger gegen Genf 21 Sekunden nach der ersten Pause in Führung. Jetzt muss es schnell gehen. Die Spieler sind noch am Jubeln, als Jannine Kamm, Kommunikationschefin beim EV Zug, ihr Handy zückt. «Wer hat getroffen?», fragt die junge Zürcherin die Praktikantin Stefani Stajic. «Ich glaube, es war Hofmann.» Kaum hat der Schiedsrichter die Scheibe wieder eingeworfen, sind die Jubelszenen auch schon im Netz.

Mehr als nur die Tore auf dem Eis

Vor allem über Instagram steht der EVZ in Kontakt mit seinen Fans. «Wir können die Fans im Moment leider nicht zu uns ins Stadion holen. Daher müssen wir das Spiel und den Verein zum Fan nach Hause bringen», so Kamm. Dabei geht es aber nicht nur um das Geschehen auf dem Eis, sondern auch um die Vorbereitungen in der Garderobe oder witzige Challenges zwischen den Spielern.

Viel Aufwand, grosse Resonanz

Fast 22'000 Follower hat der EVZ mittlerweile auf Instagram. «Der Aufwand lohnt sich gerade in der aktuellen Zeit. Die Fans schätzen unsere Arbeit sehr.» Derzeit kümmert sich ein dreiköpfiges Team um den Social-Media-Auftritt des EV Zug. Der sportliche Erfolg des Teams mache den Job derzeit zwar etwas einfacher, doch sei er dennoch mit zahlreichen Herausforderungen verbunden. «Wir müssen sehr schnell reagieren und auch sportliche Rückschläge positiv verpacken», sagt Jannine Kamm. Dies sei dank der überragenden Saison bisher jedoch kaum nötig gewesen.

Wie schnell es geht, bis PR-Praktikantin Stefani Stajic in der Drittelpause auf Instagram mit einem Spielerinterview live geht und wie der EVZ-Ticker funktioniert, siehst du im Video oben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Mai 2021 16:41
aktualisiert: 4. Mai 2021 16:45