Anzeige
Tschüss Cash Card

An FCL-Spielen kann man künftig mit jeder Karte bezahlen

20. August 2021, 14:11 Uhr
Nach 10 Jahren macht der FC Luzern Schluss mit der Cash Card. Ab sofort können die Fans in der Swissporarena mit allen üblichen Bankkarten, Twint oder Bargeld bezahlen. Die Cash Card kann nur noch einen Monat genutzt werden.
Die Fans in der Swissporarena können künftig mit allen Bankkarten, Twint oder Bargeld bezahlen.
© KEYSTONE/Urs Flueeler

Seit es die Swissporarena gibt, müssen die Fans mit der Cash Card bezahlen, um Wurst und Bier zu kaufen. Damit ist nun Schluss. Ab sofort können die Fans mit allen gängigen Karten bezahlen, also Kreditkarten und Maestro- und Debitkarten. Ebenfalls kann der Snack neu mit Twint und Bargeld (an ausgewählten Kassen) gekauft werden.

Wie der FC Luzern in einer Mitteilung schreibt, ist die Cash Card noch bis Ende September nutzbar. Das letzte Mal beim Heimspiel am 26. September gegen den FC Lugano.

Restbetrag kann in der Migros genutzt werden

Wegen des Systemwechsels kann die Cash Card bereits ab sofort nicht mehr aufgeladen werden. Wer sein Geld auf der Cash Card bis zum 26. September nicht aufgebraucht hat, verliert das Restguthaben nicht. Die Karte ist nämlich auch in allen Mirgos-Filialen als Zahlungsmittel gültig, schreibt der FCL.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. August 2021 14:11
aktualisiert: 20. August 2021 14:11