Anzeige
Europa Conference League

Der FCL rutscht in der Qualifikation eine Runde hoch

2. Juni 2021, 09:12 Uhr
Der FCL muss in der neuen Europa Conference League nur zwei Runden überstehen bis zur Gruppenphase.
Der FC Luzern spielt diesen Sommer europäisch. Dank dem Cupsieg gegen St. Gallen steht der FCL in der Qualifikation zur neugeschaffenen Europa Conference League. Nun muss der FCL sogar eine Runde weniger überstehen.

Die Luzerner steigen erst in der dritten Quali-Runde in den Wettbewerb ein. Dank Villareals Sieg in der Europa League ist der FCL von Runde 2 in Runde 3 vorgestossen. Damit müssen die Luzerner noch zwei Runden überstehen, um es in die Gruppenphase zu schaffen. Nach der dritten Quali-Runde folgen noch die Playoffs zur Conference League.

Der Gegner des FCL wird am 19. Juli ausgelost. Gespielt wird die dritte Runde am 5. und 12. August. Ob der FCL zuerst zu Hause oder auswärts spielen muss, wird sich erst bei der Auslosung zeigen.

Nebst dem FC Luzern werden aus der Schweiz auch Basel und Servette in der Quali zur Conference League spielen. Obwohl die beiden Teams in der Meisterschaft besser klassiert waren als der FCL, müssen sie bereits in der zweiten Quali-Runde ran und somit eine Runde mehr überstehen als der FCL – Cupsieg und Villareal sei Dank. Meister YB kämpft um einen Platz in der Champions League.

Das ist die neue Europa Conference League

Der neue Wettbewerb ist Teil einer Umstrukturierung der UEFA-Wettbewerbe für Vereinsmannschaften. Die Teilnehmerzahl der Gruppenphase der Europa League wird von 48 auf 32 reduziert. Nationen, die in der UEFA-Fünfjahreswertung schlechter platziert sind als Rang 15, können sich nicht mehr für die Europa League qualifizieren (ausgenommen etwaige Absteiger aus der Champions-League-Qualifikation). Die Conference League wird sich bevorzugt an Vereine kleinerer Nationen orientieren.

Es gibt acht Gruppen mit je vier Teams, gefolgt von einer K.o.-Runde. In der Europa Conference League qualifizieren sich die acht Gruppensieger direkt für die Achtelfinals. Zwischen den acht Gruppenzweiten und den acht drittplatzierten Teams der Gruppenphase der Europa League werden im K.o.-Modus acht weitere Plätze ermittelt. Die Spiele der Europa League und der Europa Conference League finden beide jeweils am Donnerstag zu zwei festen Zeitpunkten statt: um 18.45 Uhr (also nicht mehr um 18.55 Uhr) und um 21.00 Uhr.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Juni 2021 09:14
aktualisiert: 2. Juni 2021 09:12