«Einwurf»

Der nächste Krisengipfel für den FCL

5. November 2021, 16:57 Uhr
Neue Woche, gleiche Ausgangslage: Nach dem Auswärtsspiel in Lausanne trifft der FC Luzern am Samstag zu Hause auf den FC Sion. Mit einem Sieg würde der FCL die Walliser in der Tabelle überholen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Kunstrasen in Schaffhausen, Kunstrasen in Lausanne: Nach zwei Auswärtsspielen kann der FC Luzern am Samstag wieder einmal auf dem heimischen Naturrasen antreten. Ein gutes Omen? Im letzten Heimspiel gegen St. Gallen gab es den ersten Saisonsieg.

Gegen Sion will der FCL den nächsten Dreier holen. Luzern hat – den Cup berücksichtigt – seit fünf Spielen nicht mehr verloren, Sion unterlag zuletzt den Grasshoppers mit 1:3. Dennoch liegt der FCL noch immer auf Tabellenrang neun, Sion auf Platz acht.

Man spricht von einem Kellerduell. Aber ist es das auch? «Das kann man so sagen», erklärt der Fussballreporter der «Luzerner Zeitung», Daniel Wyrsch, in der Sendung «Einwurf». Der FC Luzern müsse nach dem guten Oktober versuchen, irgendwie aus dem Tabellenkeller zu kommen, da zähle nur ein Sieg.

Gelingt dies, würden die Luzerner vorübergehend auf Platz sechs der Tabelle vorrücken. Im ersten Saisonduell im Wallis trennten sich Sion und Luzern 1:1. Die ganze Diskussion vor dem nächsten FCL-Heimspiel gibt es im Video oben.

(eth)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. November 2021 16:57
aktualisiert: 5. November 2021 16:57
Anzeige