Anzeige
Zibung & Schwegler

Die zwei FCL-Legenden geniessen ihren Ruhestand

14. Juni 2021, 17:17 Uhr
Es sind zwei eindrückliche Karrieren, die am Pfingstmontag 24. Juni 2021 zu Ende gingen. Mit dem Cupsieg verabschiedeten sich die beiden FCL-Spieler Christian Schwegler und Dave Zibung in den fussballerischen Ruhestand.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

«Es ist auch mal schön zu wissen, dass ich nicht schon bald wieder auf die Waage stehen muss und alle Messungen über mich ergehen lassen muss», so Dave Zibung mit einem Lachen. Am Donnerstag 17. Juni geht es für die ehemaligen Teamkollegen der beiden wieder los mit der Vorbereitung. Für Zibung und Schwegler heisst es ab sofort nicht mehr 1. Mannschaft, sondern Ruhestand. Wobei «Ruhestand» bei den beiden etwas fehl am Platz ist.

Beide werden in einer Art und Weise dem Fussball und dem FCL treu bleiben. Mit ihrer fast 40-jährigen Erfahrung haben sie auch einiges weiterzugeben. «Zuoberst steht bei mir der Spass», gibt Dave Zibung zu. Als Goalietrainer der U15 beim FCL weiss er genau, dass nebst Taktik und Technik auch andere Werte zählen.

Ein Titel zu Beginn, ein Titel zum Schluss

Im Gegensatz zu Dave Zibung suchte Christian Schwegler während seiner Zeit als Fussballer auch das Abenteuer im Ausland. Bielefeld und Salzburg waren seine Stationen. Insbesondere in Österreich war Schwegler äusserst erfolgreich und gewann seine ersten Pokale als Profi.

Damals kamen beide in jungen Jahren zum FCL und wurden gemeinsam Schweizermeister bei den Junioren. Mit einem Titel begann die Karriere der beiden und mit einem Titel endet auch die Laufbahn. Im Gespräch in der Sendung «Fokus» schauen Dave Zibung und Christian Schwegler noch einmal auf ihre Karrieren zurück, erzählen was in der Cupnacht abging und auf was sie sich in Zukunft am meisten freuen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. Juni 2021 21:28
aktualisiert: 14. Juni 2021 17:17