Karrierenende

Ex-FCL-Spieler Holger Badstuber tritt zurück

5. September 2022, 12:23 Uhr
Holger Badstuber hat seine aktive Karriere beendet. Der 31-fache deutsche Nationalspieler stand zuletzt beim FC Luzern im Einsatz. Nach der vorzeitigen Vertragsauflösung im vergangenen Dezember war der 33-Jährige jedoch vereinslos.
Holger Badstuber wird man künftig nicht mehr im Fussballtrikot sehen. Er will jedoch die Trainerausbildung beginnen.
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Anzeige

Den Grossteil seiner Laufbahn verbrachte Badstuber bei Bayern München. Mit dem Klub gewann er von 2010 bis 2017 sechsmal die Meisterschaft, dreimal den Cup und einmal die Champions League. Den 2:1-Finalsieg gegen Borussia Dortmund im Jahr 2013 verpasste er allerdings verletzt.

Allgemein wurde Badstuber wiederholt von Verletzungen zurückgeworfen. Nach seinem Kreuzbandriss im November 2012 bestritt er bis 2017 nur noch 18 Bundesliga-Partien für Bayern. Ehe er im Sommer 2021 in Luzern landete, spielte Badstuber bei Schalke und Stuttgart.

Dem Fussball werde er treu bleiben, schrieb Badstuber auf Twitter. Er wolle in die Fussstapfen seines Vaters treten und nun eine Trainer-Ausbildung beginnen.

(red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2022 12:19
aktualisiert: 5. September 2022 12:23