FC Luzern spielt gegen Thun 0:0 unentschieden

12. Juni 2015, 13:40 Uhr
Luzern war zu wenig torgefährlich
Luzern war zu wenig torgefährlich

FCL-Thun: Zusammenfassung und Interview mit Fidan Aliti

Der FC Luzern muss weiterhin auf den ersten Heimsieg in der aktuellen Super-League-Saison hoffen. Gegen den FC Thun erreichte der FCL lediglich ein 0:0 unentschieden. 

Dario Lezcano erzielte in der ersten Halbzeit einen Pfostenschuss für den FCL. Die beste Chance für Luzern hatte Marco Schneuwly rund zehn Minuten vor Schluss. Er erzielte ein Tor, das jedoch wegen Offside nicht gezählt wurde. 

Am Samstagabend spielen die Grasshoppers gegen St. Gallen. Die restlichen Partien finden am Sonntag statt.

FCL-Trainer Babbel zur Kondition seiner Spieler

veröffentlicht: 8. November 2014 17:45
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:40