Verletzungspech

FCL muss wochenlang auf Neuzugang Kvasina verzichten

15. März 2022, 09:29 Uhr
Der FC Luzern muss den 1:0-Sieg gegen GC teuer bezahlen. Gleich zwei Spieler haben sich im Kellerduell verletzt. Besonders schlimm hat es Neuverpflichtung Marko Kvasina erwischt. Er fällt mehrere Wochen aus.
Marko Kvasina fehlt dem FCL verletzungsbedingt mehrere Wochen.
© KEYSTONE/Martial Trezzini

Der österreichische Stürmer, der erst auf die Rückrunde hin zum FCL gestossen war, hat sich eine Überdehnung des Innenbandes im rechten Fuss sowie eine leichte Überdehnung des Aussenbandes und der Kapsel zugezogen. Damit muss Kvasina mehrere Wochen pausieren.

Entwarnung konnte der FC Luzern bei Asumah Abubakar geben. Der Stürmer, der gegen GC bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden musste, hat sich weniger schwer an der Schulter verletzt als befürchtet. Der Ghaner wird bereits diese Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. März 2022 09:26
aktualisiert: 15. März 2022 09:29
Anzeige