Heisses Duell im Berner Oberland

27. Juli 2018, 17:12 Uhr
Luzern und Thun verloren ihre Spiele zum Saisonstart
© Sämi Deubelbeiss
Luzern und Thun verloren ihre Spiele zum Saisonstart

In der 2. Super League Runde spielt der FC Luzern am Sonntag (16.00 Uhr) auswärts gegen den FC Thun. Es ist das Duell zweier Teams, welche ihre Startspiele in der neuen Saison verloren hatten. Beim FCL fehlen im Berner Oberland weiterhin diverse Spieler wegen Verletzungen.

Der FC Luzern verlor zum Saisonstart überraschend zu Hause gegen den Aufsteiger Neuenburg Xamax. Die Thuner zeigten eine engagierte Leistung, zogen gegen den Cupsieger FC Zürich jedoch ebenfalls den Kürzeren. Nun kommt es im Berner Oberland in der 2. Super League Runde zum einzigen Duell zweier Verlierer zum Saisonstart.

Effizienz als Zauberwort

In Luzern wird man trotz der Startniederlage nicht nervös. Man habe viele gute Chancen gehabt, dies sei wichtig. Nun müsse man diese verwerten. Dann komme auch bald der erste Saisonsieg - sind sich Spieler Pascal Schürpf und Trainer René Weiler einig. Beim FCL sind jedoch weiterhin diverse Spieler verletzt. Gegen Thun fehlen Lustenberger, Cirkovic, Knezevic und Juric. Der neue 22-jährige Stürmer Blessing Eleke aus Nigeria ist noch nicht spielberechtigt.

Der FCL vor dem Spiel gegen Thun.

Pascal Schürpf vor dem Spiel gegen Thun

veröffentlicht: 27. Juli 2018 16:58
aktualisiert: 27. Juli 2018 17:12