Abgang beim FCL

Ibrahima Ndiaye wechselt nach Ägypten zum Zamalek SC

31. August 2022, 15:16 Uhr
Der 24-jährige Senegalese Ibrahima Ndiaye verlässt den FC Luzern nach drei Saisons und wechselt per sofort zum ägyptischen Spitzenclub Zamalek SC. Dies teilt der FCL am Mittwoch mit.
«Ibra» verlässt den FC Luzern nach drei Saisons.
© KEYSTONE/Marcel Bieri
Anzeige

Ibrahima Ndiaye wechselte im Sommer 2019 von Wadi Degla zum FC Luzern und absolvierte seither 108 Spiele (24 Tore / 8 Assist) für Blauweiss. Seinen wichtigsten Treffer für den FC Luzern erzielte der Publikumsliebling am 24. Mai 2021, als er im Cupfinal gegen den FC St. Gallen den wichtigen 1:0 Führungstreffer für den FC Luzern erzielen konnte, schreibt der FCL in seiner Mitteilung.

Mit diesem Tor ebnete er den Weg zum ersten Titelgewinn für den FC Luzern seit 29 Jahren, welcher für immer auch mit seinem Namen in Verbindung gebracht werden wird.

So feierte der FCL den Cupsieg 2021:

Quelle: PilatusToday

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. August 2022 15:16
aktualisiert: 31. August 2022 15:16