Anzeige
Verletztenliste wird länger

Lange Pause für FCL-Spieler Ndiaye und Farkas

28. September 2021, 13:53 Uhr
Der FC Luzern wird das Verletzungspech einfach nicht los. Sowohl Ibrahima Ndiaye als auch Patrick Farkas haben sich eine Bänderverletzung zugezogen und fehlen dem Cupsieger mehrere Wochen.
Ibrahima Ndiaye (links) und Patrick Farkas fehlen dem Cupsieger mehrere Wochen.
© KEYSTONE/Philipp Schmidli & KEYSTONE/Urs Flueeler

Ibrahima Ndiaye wurde beim Auswärtsspiel gegen den FC Sion am Donnerstag übel gefoult. Dabei erlitt der Mittelfeldspieler einen Teilriss des Innen- und Aussenbandes am Sprunggelenk des rechten Fusses. Der Senegalese wird die nächsten Tage an Krücken gehen müssen, bevor er langsam mit einem individuellen Aufbauprogramm beginnen wird. Er wird dem Team von Fabio Celestini mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Ebenfalls mehrere Wochen ausfallen wird laut einer Mitteilung Aussenverteidiger Patrick Farkas. Den Österreicher erwischte es beim Meisterschaftsspiel gegen Lugano vom vergangenen Wochenende, als er sich im gegnerischen Strafraum bei einem Zweikampf zwei Bänder des linken Sprunggelenkes riss.

Denkbar schlechter Zeitpunkt

Damit wird die Verletztenliste des Cupsiegers immer länger: Am Wochenende fehlten bereits Alabi, Frydek, Müller, Ndenge und Schürpf verletzt. Der FC Luzern liegt nach acht Runden auf dem zweitletzten Platz der Super League. Auf einen Sieg wartete der FCL bisher vergeblich.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. September 2021 13:29
aktualisiert: 28. September 2021 13:53