Super League

Luzern gewinnt gegen Winterthur mit 3:1

27.11.2023, 12:46 Uhr
· Online seit 25.11.2023, 17:43 Uhr
Der FCL gewinnt zu Hause gegen den FC Winterthur mit 3:1 und zeigt damit eine Reaktion auf die 1:6-Niederlage gegen YB vor der Natipause. Torschützen auf der heimischen Allmend: Chader, Simani und Joker Abubakar.

Quelle: PilatusToday

Anzeige

Das Spiel

Nach der resultattechnischen Klatsche gegen die Berner war Wiedergutmachen angesagt. Zwar war das Resultat deutlicher als das Spielgeschehen, dennoch stand es vor zwei Wochen 6:1 für den Gegner.

Am Samstag sprachen die Vorzeichen klar für den FCL. Schliesslich haben die Luzerner noch nie, in der höchsten Spielklasse, gegen Winterthur verloren. Die Luzerner agieren in der Startphase sehr dominant und belohnen sich bereits in der 6 Minute. Mit einem blitzsauberen Weitschuss gelingt Sofyan Chader ein sehr schönes Tor. Auch in den folgenden Minuten lassen die Leuchten nur sehr wenig zu und kommen vorne zu ihren Möglichkeiten. Das Resultat bleibt bis zur Pause aber unverändert.

Doppelchance Luzern, doch Winterthur trifft

In der 56 Minute kommt Max Meyer zur ersten gute Chance in Hälfte zwei. Seine Direktabnahme verfehlt das Gehäuse nur knapp. Noch knapper wird es eine Minute später. Dorn setzt die Kugel aus guter Position haarscharf am Tor vorbei. Luzern täte gut daran die Führung auszubauen. Denn auch Winterthur kommt zu seiner Topchance. Offensiv Spieler Ltaief Dribbelt die Luzerner im Strafraum schwindlig. Loretz ist aber auf dem Posten und begräbt die Chance in seinen Armen. Besser macht es Tobias Schättin. Etwas glücklich gelangt der Ball in die Füsse von Schättin. Mit seinem platzierten Schuss trifft er, zum ersten Mal in der Super League, zum Ausgleich.

Quelle: PilatusToday

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die Luzerner wirken nach dem Ausgleich gehemmt und geben ihre Dominanz ab. Dass man auch ohne Dominanz aber etwas reissen kann, ist bekannt: Diese Chance nutzen die Luzerner in der 85. Minute. Nach einem Eckball auf den zweiten Pfosten bringt Pius Dorn den Ball wieder zur Mitte. Dort steht Simani goldrichtig und buxiert das Leder mit dem Oberschenkel ins Tor.

In der Nachspielzeit trifft der Eingewechselte Abubakar, nach einem Konter, zum verdienten 3:1 Sieg der Luzerner. Balsam für die Luzerner Seele, die mehr Nerven gekostet hat als nötig gewesen wäre.

Quelle: PilatusToday

Spieler des Spiels

Abwehrchef Simani avanciert zum heutigen Matchwinner. Mit seinem ersten Tor für den FCL überhaupt, schiesst er ein sehr wichtiges Tor. Dank dem Treffer spielten die Luzerner gegen Ende der Partie wieder beruhigt auf. Auch sonst hat Simani alles im Griff und spielte stark auf.

Szene des Spiels

Das Tor zur 2:1 Führung war Balsam für das Blau-Weisse Herz. Genau zum richtigen Zeitpunkt, als Winterthur immer stärker wurde und vermehrt die Offensive suchte. Den Konter zum 3:1 kurz danach war dann noch die Kirsche auf der Torte.

Spielernoten:

Hier gibt es den ganzen Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

(Alex Schmid)

veröffentlicht: 25. November 2023 17:43
aktualisiert: 27. November 2023 12:46
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch