Trainingsauftakt

Positive Corona-Fälle beim FCL: Mehrere Spieler in Isolation

4. Januar 2022, 17:14 Uhr
Der FC Luzern startet am Montag mit den Vorbereitungen in die Rückrunde. Das erste Training unter Mario Frick begann mit einem Knall: Gleich mehrere Spieler wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Beim Trainingsauftakt des FCL fehlten mehrere Spieler wegen einer Corona-Erkrankung.
© KEYSTONE/Urs Flueeler

Vier Spieler wurden vor dem Trainingsstart positiv getestet. Wie der FC Luzern auf Twitter bekannt gibt, kann der Trainingsbetrieb jedoch wie geplant durchgeführt werden.

Um welche Spieler es sich handelt, ist nicht klar. Die «Luzerner Zeitung» geht davon aus, dass es sich um Vaso Vasic, Jordy Wehrmann, Ibrahima Ndiaye und Samuel Alabi handelt.

Ebenfalls nicht im ersten Mannschaftstraining unter Neo-Coach Mario Frick dabei waren Filip Ugrinic, Pascal Schürpf und Samuele Campo. Sie absolvierten allerdings ein separates Training.

Laut «zentralplus» sei auch ein Corona-Selbsttest vom 18-jährigen Noah Rupp positiv ausgefallen. Zudem würde Varol Tasar Symptome einer Corona-Ansteckung zeigen. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Januar 2022 11:47
aktualisiert: 4. Januar 2022 17:14
Anzeige